1

Erst wenn die Ministerkonferenz in Seattle eine neue WTO-Verhandlungsrunde eröffnet hat, wird die wirkliche Schlacht um die Agrarsubventionen beginnen. Zu dieser Einschätzung kam der Vorsitzende der WTO-Agrararbeitsgruppe gestern in Seattle. George Yeo, Handelsminister aus Singapur, hatte zuvor versucht, Differenzen zwischen den WTO-Mitgliedern mit diplomatischen Formulierungen zu glätten. Sein Textvorschlag für die Abschlusserklärung sieht unter anderem vor, dass handelstörende Agrarsubventionen gänzlich auslaufen sollen. Die Vorlage geht in den Entwurf der Abschlusserklärung für die Ministerkonferenz ein. Das Ergebnis der WTO-Konferenz in Seattle wird wegen der Zeitverschiebung erst heute in der Nacht bekannt werden. (vH)
stats