1

Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch, die Ringgemeinschaft Bayern, wächst. Sechs weitere süddeutsche Erzeugergemeinschaften beteiligen sich nun an der Bildung des Vereinigungspreises. Damit verdreifache sich die Zahl der Schlachtschweine, die aus Süddeutschland in die Ermittlung des Orientierungswertes am Schlachtschweinemarkt eingehen und entspreche nun etwa 60.600 Tieren, teilt die Ringgemeinschaft mit. Das seien gut 30 Prozent der gesamten Stückzahl des Vereinigungspreises.

Seit Oktober 1998 veröffentlicht die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Vieh und Fleisch ihre Einschätzung zum Schlachtschweinepreis. Seit Anfang Mai 2004 bringen drei bayerische und drei baden-württembergische Vermarkter - unter der Koordination der Ringgemeinschaft Bayern - ihre Marktkenntnis in die bundesweite Preismeldung ein. (ED)

stats