Der Rohstoffwert des Kieler Informations- und Forschungszentrums für Ernährungswirtschaft (ife) knickt wieder leicht ein.

Mit 35 Cent/kg Milch liegt der als Frühindikator für die Milchpreisentwicklung geltende Kieler Rohstoffwert für Standardmilch (ab Hof mit 4 Prozent Fett und 3,4 Prozent Eiweiß) im November um rund 0,8 Prozent oder 0,3 Cent unter dem Vormonat.

Gegenüber dem vergleichbaren Monat im Vorjahr liegt der Wert allerdings um 1,6 Cent/kg höher. Verantwortlich für die leichten Schwankungen sind laut ife die Preise für Magermilchpulver. Die Butternotierung bewege sich hingegen kaum. (az)
stats