Der neue Ropa Euro-Panther
--
Der neue Ropa Euro-Panther

Das Familienunternehmen im niederbayerischen Sitteldorf konnte zur Rübenkampagne mehr Neumaschinen verkaufen. Marktposition ausgebaut.

Das von der Familie Paintner geführte Maschinenbau-Unternehmen Ropa GmbH verkaufte im vergangenen Jahr 275 selbstfahrende Maschinen für die Zuckerrübenernte, -reinigung und –verladung. Das waren laut Angaben des Unternehmens 15 Maschinen mehr als im Vorjahr.

Bemerkenswert sei auch, dass in über 100 Fällen Technik von anderen Herstellern durch neue Maschinen von Ropa ersetzt worden sei. Das Unternehmen sieht sich als Spezialist für alle Maschinen rund um die Zuckerrübe.

Die Maschinen seien in 21 Länder geliefert worden, der Schwerpunkt waren Deutschland und die EU. Es wurden aber auch Maschinen nach China, Kanada und in die USA geliefert. Mit dem „Euro-Panther“ hat Ropa auch einen neuen zweiachsigen Rübenroder mit bodenschonenden Fahrwerkskonzept und Hangausgleich auf den Markt gebracht. (az)
stats