1

Der bedeutendste russische Landtechnikhersteller, Rostselmasch AG in Rostow am Don, hat im ersten Halbjahr 2001 seine Produktion mit insgesamt 3.051 Getreidemähdreschern gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht. Wie die russische Presse unter Berufung auf Firmenangaben berichtet, ist in Rostow auch der Umsatz aus dem Geschäft mit Landmaschinen und Ersatzteilen um 120 Prozent auf mehr als 883 Mio. Rbl (69 Mio. DM) gestiegen. Die Manager von Rostselmasch führen den Zuwachs unter anderem auf eine neue flexiblere Preis- und Vertriebsstrategie zurück.

Bereits im Jahr 2000 liefen in den russischen Landtechnikunternehmen mit insgesamt 5.100 Stück um 150 Prozent mehr Getreidemähdrescher vom Band als im Vorjahr. Dennoch machen die Produktionsumfänge immer noch einen Bruchteil des Ende der 80er Jahre erreichten Niveaus aus. Damals wurden bis zu 60.000 Mähdrescher jährlich hergestellt. (pom)
stats