1

Der bedeutendste russische Landtechnikhersteller, Rostselmasch AG in Rostow am Don, will demnächst mehr Zulieferungen aus dem Ausland beziehen. Auf diese Weise sollten die heimischen Partner des Unternehmens diszipliniert werden, erklärte die Geschäftsführung während einer Konferenz mit Liederanten von Bauteilen. Rostselmasch lege einen großen Wert auf di Qualität und Zuverlässigkeit seiner Produkte, die allerdings an minderwertigen Baukomponenten litten, hieß es auf der Konferenz. So würden an den Rostower Getreidemähdreschern besonders oft die Hydraulik, aber auch die Klimaanlagen und Treibriemen beanstandet. Eine im Mai dieses Jahres erfolgte Warnung sei nicht von allen der rund 500 russischen Zulieferer wahrgenommen worden. Nun habe der Betrieb Lieferverträge mit ausländischen Firmen abgeschlossen, wie der mit dänischen Danfoss, der bulgarischen Hydravlika 96 sowie mit Optibelt, Mannesmann Rexroth und Konvekta in Deutschland. (pom)
stats