1

Die Zuckerrübenkampagne ist in diesem Jahr zügig vorangekommen und recht weit fortgeschritten. Mit Stand vom 26. November waren mit über 20 Mio. t Zuckerrüben gut 75 (Vorjahr: 80) Prozent der erwarteten Gesamternte von fast 26,0 (23,7) Mio. t bereits bei den Zuckerfabriken angeliefert und mittlerweile auch verarbeitet worden. Daraus könnten bisher über 3 Mio. t Zucker hergestellt werden, meldet die Wirtschaftliche Vereinigung Zucker (WVZ), Bonn.

Am weitesten fortgeschritten ist die Rübenanlieferung laut WVZ in Nordrhein-Westfalen mit 80 Prozent, während in Rheinland-Pfalz erst gut zwei Drittel der Tonnage zu den Werken gefahren wurden. Der durchschnittliche Zuckergehalt wird mit 17,82 Prozent angegeben, nach 16,97 Prozent in der Kampagne 2003/04. Spitzenreiter beim Zuckergehalt ist Brandenburg mit 19,05 Prozent, Schlusslicht Baden-Württemberg mit immerhin noch 17,21 Prozent, so die WVZ. (cd)

stats