1

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) erwartet, dass die genossenschaftlichen Agrar- und Warenwirtschaftsbetriebe 2007 weiter auf Wachstumskurs bleiben. Die insgesamt 3.188 Raiffeisen-Genossenschaften steigerten ihren addierten Umsatz 2006 um 6,8 Prozent auf 38,3 Mrd. € (Vj. 35,9 Mrd. €), erklärte DRV-Präsident Manfred Nüssel am Freitag in Berlin anlässlich der Vorstellung der Bilanz 2006. Die Warenwirtschaft steuerte mit 18 Mrd. € den Hauptanteil zum Ergebnis der Genossenschaften bei, gefolgt von der Milchwirtschaft mit 9,5 Mrd. € und der Vieh- und Fleischwirtschaft mit 5,4 Mrd. €, wie die Agrarzeitung Ernährungsdienst heute berichtet.

Rückenwind für 2007 erwartet der DRV von den anziehenden Erzeugerpreisen bei Milch und Getreide. Hier profitierten die Genossenschaften von der weltweit steigenden Nachfrage. „Bei der Milch haben wir ein gutes Jahr vor uns“, betonte Nüssel. Die Exporte von Molke und Milchpulver ließen die Preise steigen. Das stärke die Position der Molkereibetriebe bei den Preisverhandlungen mit dem Lebensmitteleinzelhandel. Auch mit der Entwicklung bei den Getreidepreisen zeigte sich der DRV in Berlin „sehr zufrieden“. (gk)

stats