1

Unter Zuhilfenahme des genetischen Codes von Muttertieren soll künftig die Herkunftssicherung kanadischer Schweine stattfinden. Mit dem vom Lebensmittelkonzern Maple Leaf Foods, Toronto, in Auftrag gegebenen Projekt soll unter vertretbaren Kosten eine Rückverfolgbarkeit der Tiere vom Konsumenten zum Produktionsort gewährleistet werden. Gegen Ende des laufenden Jahres soll das in Zusammenarbeit mit den amerikanischen Unternehmen Pyxis Genomics, Orchid Bio-Sciences und IBM entwickelte System, den Praxistest auf dem japanischen Markt antreten, ließ der Konzern Ende Januar verlauten.

Maple Leaf Foods ist eigenen Angaben zufolge einer der führenden Nahrungsverarbeiter Kanadas und beschäftigt weltweit etwa 18.000 Menschen. Im Jahr 2002 habe das Unternehmen einen Umsatz von umgerechnet 4,1 Mrd. EUR erwirtschaftet. (ED)

stats