Der Wursthersteller will in Zukunft rund ein Drittel seines Umsatzes mit fleischlosen Produkten erzielen. Dies sagte der Geschäftsführer des Unternehmens, Christian Rauffus, der «Welt am Sonntag».

Die geplanten Wurstimitate sollen aus Eiern und Rapsöl bestehen, vegane Produkte, also ganz ohne tierische Lebensmittel, seien ebenfalls geplant, heißt es in der Zeitung. (az)
stats