1

Ob in der EU, Südamerika oder Osteuropa - die Milchviehhalter stocken ihre Herden immer weiter ab. 1995 wurden in den 33 wichtigsten Erzeugerländern, auf die rund 80 Prozent der Welt-Milcherzeugung entfallen, noch 134,98 Millionen Milchkühe gehalten, teilt der Landvolk-Pressedienst mit. 1999 waren es nur noch 128,58 Millionen Milchkühe weltweit, was einem Rückgang von insgesamt 4,74 Prozent im Vergleich zu den Beständen in 1995 entspricht. Und auch für das Jahr 2000 rechnen Statistiker mit einem weiteren Rückgang des Bestandes auf 127,87 Millionen Kühe. Maßgeblich dafür dürften in erster Linie die Bestandsabstockungen in den größten "Kuhnationen" sein. Allein für die EU wird mit einer Abstockung um 1,5 Prozent auf 20,61 Millionen Milchkühe gerechnet. Die Landwirte in Russland sollen ihre Bestände sogar um 4,4 Prozent auf 12,9 Millionen Tiere reduzieren. Auch auf der anderen Seite des atlantischen Ozeans werden die Milchviehherden abgestockt, in Brasilien beispielsweise um 0,3 Prozent auf 16,7 Millionen Tiere. Zu den Ausnahmen zählen Indien, wo mit 35,8 Millionen Tieren mit Abstand die meisten Kühe zu finden sind, sowie Ozeanien, wo in diesem Jahr mit 5,48 Millionen Milchkühen sogar 1,4 Prozent mehr gehalten werden als in 1999. In den USA wird nur ein leichter Anstieg um 0,1 Prozent auf 9,17 Millionen Tiere erwartet. (ED)
stats