1

Während der ersten neun Monaten des abgelaufenen Jahres importierte Russland aus den USA 403.300 t Hühnerfleisch und damit 140 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wie die Moskauer Zeitung "Vedemosti" unter Berufung auf die Marktexperten berichtet, sei diese Entwicklung im Wesentlichen auf die im Sommer 2000 beschlossene Senkung des Importzolles für Hühnerfleisch um 5 Prozentpunkte auf 25 Prozent des Warenwertes zurückzuführen. Die gesamten russischen Importe von Geflügelfleisch fielen im Zeitraum Januar bis September 2000 mit 428.800 t um 71,9 Prozent höher aus als im Vorjahr, die von übrigen Fleischgattungen verringerten sich dagegen um 57,2 Prozent auf insgesamt 319.100 t. (pom)
stats