1

In der russischen Landwirtschaft gab es zum 1. März 2001 insgesamt 28,4 Mio. Rinder und damit 3,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Wie das staatliche Komitee für Statistik (Goskomstat) jetzt in Moskau bekannt gab, verringerte sich dabei die Zahl von Kühen um 3,5 Prozent auf 12,9 Mio. Stück. Die Bestände von Schweinen lagen mit 16,1 Stück sogar um 10 Prozent sowie von Schafen und Ziegen mit insgesamt 15,8 Stück um 2,2 Prozent unter dem Vorjahr.

Wie aus den Goskomstat-Angaben ferner hervorgeht, baute die russische Bevölkerung ihren Anteil an den gesamten Nutztierhaltung bei Rindern von 36,2 auf 37,7 Prozent, bei Schweinen von 41,2 auf 43,7 Prozent sowie bei Kleinvieh von 63,0 auf 64,3 Prozent aus. (pom)
stats