1

Einer Aufhebung des Verbots für die Verpfändung landwirtschaftlicher Flächen hat das Unterhaus des russischen Parlaments, die Staatsduma, in erster Lesung gebilligt. Dies wird im Lande als Vorzeichen für die baldige Annahme eines Bodengesetzes betrachtet, das freie Geschäfte mit Agrarland erlauben sollte. Laut der Moskauer Tageszeitung "Vedomosti" habe die Duma endlich ihre Bereitschaft zur Annahme eines liberalen Bodengesetzes demonstriert. Jetzt liege es am Ministerium für Wirtschaftsentwicklung, das an einem entsprechenden Entwurf dieses Gesetzes arbeite. (pom)
stats