Diese Prognose hat der Präsident des Russischen Geflügelproduzentenverbands, Wladimir Fissinin, abgegeben, berichtet der österreichische Nachrichtendienst AIZ. Auch die Eiererzeugung dürfte zulegen und zwar um 1 Mrd. auf gut 44,5 Mrd. Stück. Fissinin zufolge betrug der Produktionszuwachs in den ersten acht Monaten 2017 bei Fleisch 6,8 und bei Eiern 4,2 Prozent. Vor diesem Hintergrund erwartet der Branchenverband auch eine Ausweitung der Geflügelfleischausfuhren auf über 150.000 t gegenüber 114.000 t im Vorjahr, ebenso wie eine Exportsteigerung bei höher veredelten Produkten. (az)
stats