Die Handelsstreitigkeiten zwischen Russland und der EU weiten sich aus. Nach Fleischlieferungen trifft der Bann nun auch Importe von Pflanzkartoffeln.
 
Ab dem 1. April sollen keine Pflanzkartoffeln aus der EU nach Russland geliefert werden dürfen. Diese Ankündigung begründet die russische Gesundheitsbehörde Rosselkhoznadzor mit fehlenden Angaben über die phytosanitäre Situation in den Ländern der EU. Die EU-Kommission habe gegen internationale Normen verstoßen. Betroffen von dem Lieferverbot wären die Niederlande, Deutschland, Finnland, Großbritannien und Polen.  (brs)
stats