1

Russland hat den Importzoll für Weißzucker um 5 Prozentpunkte auf 30 Prozent Anfang des Monats erhöht. Das ursprünglich auf Oktober 1999 geplante In-Kraft-Treten des neuen Zollsatzes wurde verschoben, weil bis Ende Januar 2000 noch eine höhere saisonale Abgabe galt. Gleichzeitig beschloss die Regierung, ab dem laufenden Jahr die Importe von Rohzucker durch die Einführung eines Tarifkontingents einzuschränken. Zuvor hatte der nationale Verband der Zuckerproduzenten den aus seiner Sicht ungenügenden Marktschutz auf diesem Gebiet scharf kritisiert. Laut dessen Angaben wurden nach Russland während der ersten elf Monate 1999 trotz der erhöhten saisonalen Zölle 5,2 Mio. t Rohzucker eingeführt, was den gesamten Jahresbedarf des Landes um die Hälfte übertrifft. (pom)
stats