1

In Russland dürfte die diesjährige Getreideernte zwischen 72 und 75 Mio. t Getreide liegen und damit mindestens 10 Prozent höher ausfallen als im Vorjahr. Dies vermeldete Landwirtschaftsminister Alexej Gordejew am vergangenen Samstag. Bislang ging die russische Regierung davon aus, dass die Ernte 2001 bei etwa 70 Mio. t liegen wird, gegenüber 65,4 Mio. t im Vorjahr.
Sollten sich die Ernteerwartungen erfüllen, sei genug Getreide sowohl für die heimische Versorgung als auch für Exporte vorhanden, meldet der Nachrichtendienst Reuters. Unter Berücksichtigung von 7,5 Mio. t Lagerbeständen aus 2000 und einem inländischen Bedarf von 72 bis 73 Mio. t könnten bei einer Ernte von 72 Mio. t Getreide etwa 2 Mio. t an Back- und Futterweizen sowie Futtergerste exportiert werden, heißt es. (pom/ED)
stats