1

Russland hat 1999 an ausländischen Märkten Agrar- und Ernährungsgüter in einem Gesamtwert von etwa 1 Mrd. US-$ abgesetzt und damit 16,7 Prozent weniger als im Vorjahr, teilte der nationale Verband der Lebensmittelexporteure, Moskau, mit. Zu den Ausfuhrwaren zählt der Verband Sonnenblumensaaten, Futtergetreide, Fleisch- und Milcherzeugnisse, Alkoholgetränke, Pflanzenöl und Süßwaren. Nach Ansicht des Verbandspräsidenten, Dmitrij Bulatow, konnten die günstigen Voraussetzungen für vermehrte Ausfuhren nicht genutzt werden, die sich nach einer starken Abwertung des Rubels im August 1998 ergeben hatten. Ursächlich hierfür sei unter anderem die unzureichende staatliche Förderung der Exportwirtschaft. Bulatow forderte die Vergabe und Versicherung von Exportkrediten. Ausbaufähig sei zunächst etwa der Absatz von hochwertigen Fleischwaren und Pflanzenöl. (pom)
stats