1

In der russischen Landwirtschaft rollt der Rubel. Die staatliche russische Bank für die Landwirtschaft, Rosselkhozbank, hat im 1. Halbjahr 2007 eine Summe von 115 Mrd. Rubel (umgerechnet rund 3,3 Mrd. €) vergeben. Damit hat sie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum rund 72 Prozent mehr Geld verliehen. Im 1. Halbjahr 2006 hatte die Bank noch 67 Mrd. Rubel (1,9 Mrd. €) ausgegeben. Die Zahl der Kreditverträge stieg im Vergleichszeitraum um 70 Prozent auf 318.000, berichtet Agra Europe London weiter. Davon wurden 16 Mrd. Rubel (0,5 Mrd. €) an tierhaltende Betriebe, 12,7 Mrd. Rubel (0,4 Mrd. €) für die Entwicklung von Hauswirtschaften und 3,8 Mrd. Rubel (0,1 Mrd. €) an private landwirtschaftliche Betriebe ausgegeben. (sta)
stats