Russland sperrt die Grenze


1

Lebendes Geflügel und rohes Geflügelfleisch aus Deutschland dürfen nicht mehr nach Russland geliefert werden. Die russischen Veterinärbehörden haben damit auf den Vogelgrippefall in Bayern reagiert. Russland lässt nur noch Tageskühen und Bruteier aus Deutschland rein, allerdings nur, wenn per Veterinärbescheinigung die Herkunft aus Bayern ausgeschlossen wird. Der Zentralverband der deutschen Geflügelwirtschaft schätzt den Schaden als erträglich ein, da nach Russland überwiegend gefrorene Ware verkauft wird. Diese muss nun zwischengelagert werden.(Mö)
stats