1

Russland bleibt ein bedeutender Importeur von Agrar- und Ernährungsgütern. Im ersten Halbjahr wurden Agrarprodukte im Gesamtwert von mehr als 6,25 Mrd. US-$ eingeführt, teilte das Staatskomitee für Statistik in Moskau mit. Gemessen am gleichen Zeitraum im Vorjahr nahmen die Importe sogar um 12,2 Prozent zu. Da aber die Bezüge vor allem von Maschinen und Ausrüstungen aus dem Ausland deutlich kräftiger aufgestockt wurden, fiel der Anteil von Agrar- und Ernährungsgütern am gesamten Importumfang des Landes mit 18,9 Prozent um 3,1 Prozentpunkte niedriger aus als im ersten Halbjahr 2003. (pom)
stats