Die Moskauer Aufsichtsbehörde wirft Deutschland Verstöße gegen Veterinärvorschriften vor. Schon bald soll keine Ware mehr fließen.

Ab dem 4. Februar will Russland den Import von gekühltem Geflügel-, Rind- und Schweinefleisch aus Deutschland verbieten. Das berichtet heute die Nachrichtenagentur Ria Novosti unter Berufung auf Artyom Daushev, einen Abteilungsleiter bei der Veterinäraufsichtsbehörde Rosselkhoznadzor. Deutschland missachte die Vorschriften Russlands, hieß es zur Begründung.

Im Rahmen der Grünen Woche in Berlin haben deutsche Regierungsvertreter das Gespräch mit russischen Delegationen über den anhaltenden Konflikt im Handel mit tierischen Veredelungsprodukten gesucht, berichten Branchenteilnehmer. Zuletzt hatte es geheißen, die Wogen seien geglättet. (pio)
stats