Durchfallerkrankung

Russland stoppt US-Schweine


Ab dem heutigen Freitag dürfen keine Zuchtschweine mehr aus den USA nach Russland geliefert werden. Grund ist die Durchfallerkrankung PEDV, die in den Staaten grassiert. Die russische Veterinärbehörde Rosselkhoznadzor will nach eigener Aussage mit dem Importverbot die Einschleppung der Krankheit nach Russland verhindern.


Nach den Statistiken des amerikanischen Landwirtschaftsministeriums USDA sind China, Mexiko und Russland die größten Importländer für Lebendschweine aus den USA.

Schweinefleisch aus den USA darf bereits seit Februar 2013 nicht mehr nach Russland geliefert werden. Hier argumentiert die russische Veterinäraufsicht mit möglichen Rückständen von Ractopamin. Dieser Beta-Blocker wird in Nordamerika in der Schweine- und Rindermast als Wachstumsförderer verwendet. Russland akzeptiert jedoch diesen Zusatzstoff nicht. (db)
stats