Russland will die Grenzen schließen


1

Russland hat angedroht, seine Importe von Agrarprodukten aus der EU ab dem 1. Januar 2007 zu stoppen. Schon länger streitet sich Russland mit Polen über die Unbedenklichkeit von Lebensmitteln. Der Streit scheint nun eine europäische Dimension bekommen zu haben, nachdem Russland die ganze EU ins Visier genommen hat. Der russische Chefveterinär soll kürzlich einen Importstopp für die ganze EU ab dem kommenden Jahr angekündigt haben, berichtete EU-Verbraucherkommissar Marcos Kyprianou den EU-Agrarministern auf dem Rat am Montag in Brüssel. Hintergrund für das angedrohte Embargo sei der Beitritt Rumäniens und Bulgariens in die EU. Russland fürchte vor allem die Verbreitung der Schweinepest aus Rumänien. Hartnäckiger scheint der Konflikt zwischen Polen und Russland zu sein. Polen will ein am kommenden Freitag anstehendes Partnerschafts- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und Russland boykottieren, wenn seine Lebensmittelexporte nicht wieder zugelassen werden. Die Kommission hält die polnischen Agrarerzeugnisse für unbedenklich. (Mö)
stats