1

Die Getreideproduktion in Russland dürfte 2001 ein Niveau von 73 Mio. t erreichen, mutmaßt die Moskauer Regierung in einer Prognose zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung des Landes. Gemessen am jüngsten Erntevoranschlag des russischen Landwirtschaftsministeriums für die laufende Saison, der sich auf 68 Mio. t bis 69 Mio. t beläuft, würde die zu erwartende Produktionssteigerung zwischen 5,8 und 7,3 Prozent liegen. Der Prognose zufolge dürfte die russische Bruttoagrarerzeugung 2001 gegenüber den Schätzungen für das laufende Jahr um 2 Prozent höher ausfallen. Unter anderem rechnen die Experten mit einem Zuwachs des Aufkommens von Fleisch um 3 Prozent, von Milch um 2,5 Prozent und von Eiern um 1,5 Prozent. Dazu sollen die geplanten Maßnahmen zur Wiederherstellung der Nutztierbestände und zur Konsolidierung der heimischen Futterwirtschaft beitragen. (pom)
stats