Russland will viel mehr Weizen exportieren

1

Auf 13 Mio. t Weizen will Russland seine jährlichen Exporte steigern. Durch eine Modernisierung der Infrastruktur sollte dies bis spätestens 2010 möglich sein, erklärte der stellvertretende Landwirtschaftsminister, Alexander Koslow, gestern in Moskau auf einer Konferenz der Russischen Getreideunion. Neben einer Verbesserung der Infrastruktur müsste laut Kozlow auch die Transportkosten im Lande reduziert, die nationalen Qualitätsstandards an internationale angepasst und Exporteure durch staatliche Programme unterstützt werden, um die Exporte anzukurbeln, berichtet Agra Europe London weiter. In diesem Jahr geht das Landwirtschaftsministerium von Exporten in Höhe von mindestens 10 Mio. t (Vj. 7,7) Weizen aus, auch die gesamte Getreideernte dürfte mit gut 78 Mio. t mindestens auf dem Vorjahresniveau liegen. (AW)
stats