1

In Russland könnten in zwei bis drei Jahren Schweinefleischimporte überflüssig werden. Sobald die tatsächlichen Erträge der staatlich geförderten Produktionsprogramme es zulassen, ist mit einem Anstieg der einheimischen Fleischerzeugung um 400.000 bis 450.000 t zu rechnen. Derzeit verfügt der russische Markt über 2,5 bis 2,6 Mio. t Schweinefleisch pro Jahr. Aus dem Inland stammen davon 1,7 Mio t, aus den Nicht-GUS-Ländern 476.000 t.

Eine ähnliche Entwicklung wird auf dem Markt von Geflügelfleisch erwartet. Bis 2010 sollen 70 Prozent des Geflügelkonsums in Russland von einheimischen Produzenten abgedeckt sein. Der Vorsitzende der Euroservice Fleischgesellschaft, Igor Kofman, rechnet sogar damit, dass Geflügelfleisch in den nächsten Jahren den größten Marktanteil in Russland haben wird. Verantwortlich dafür seien die veränderten Verzehrsgewohnheiten bei Fleisch im Land, so Agra Europe London. (tb)

stats