Schlachtmarkt

SB Pork verdient weniger


2015 konnte das dänische Schlachtunternehmen SB Pork seine Kapazitäten entgegen dem aktuellen Markttrend um 9 Prozent auf insgesamt 1,8 Millionen geschlachtete Schweine und Sauen ausbauen. Im Vorjahr lag die Schlachtzahl bei 1,6 Millionen Schweinen. 

Das Unternehmen erwirtschaftete 2015 einen Nettoumsatzerlös von umgerechnet 266 Mio. €. Es bleibt damit unter dem Vorjahresniveau, das bei 273 Mio. € liegt. 

Angesichts des herrschenden Preisdrucks sei dieses Ergebnis beim Umsatz äußerst zufrieden stellend, heißt es von Unternehmensseite. Das Fleischunternehmen mit Sitz in Brørup ist ein Tochterunternehmen der deutschen Tönnies Gruppe. (kbo)
stats