Die Same-Deutz-Fahr-Gruppe (SDF) setzt auf den afrikanischen Markt. In Algerien hat der Landtechnikkonzern ein Vertriebsabkommen geschlossen.

SDF hat das Unternehmen Agro-Industria mit dem Vertrieb seiner Produkte der Marke Deutz-Fahr in Algerien beauftragt, teilt der Landtechnikkonzern heute mit. Ab Februar bietet Deutz-Fahr seine komplette Traktoren-Baureihe von 35 bis 263 PS und die Mähdrescher von 222 bis 395 PS in dem nordafrikanischen Land an.  

Agro-Industria ist Teil der Kherbouche-Gruppe. SDF zufolge gehört diese zu den bedeutendsten Unternehmen im algerischen Landtechniksektor. Die flächendeckende Präsenz der Gruppe erlaube es SDF, die Chancen auf dem algerischen Markt optimal zu nutzen. Aufgrund der positiven Entwicklung will SDF einen verstärkten Fokus auf den afrikanischen Landtechnikmarkt legen. Das jetzt geschlossene Vertriebsabkommen bezeichnete das Unternehmen als einen „entscheidenden Schritt".

Die Unternehmensgruppe SDF ist einer der weltweit führenden Hersteller von Traktoren, Erntetechnik und Motoren. Die Produkte werden weltweit unter den Markennamen Same, Deutz-Fahr, Lamborghini, Lamborghini Green Pro, Hürlimann und Grégoire entwickelt, hergestellt und vertrieben. (sch)
stats