1

Seine Kapazitäten zur Umwandlung von Tiermehl und -fett in Methanol erweitert derzeit das Sekundärrohstoff-Verwertungszentrum (SVZ) in Schwarze Pumpe/Brandenburg. Ein erster Großauftrag für die Verarbeitung von 10.000 t Tierfett zu Methanolgas liege bereits von der Tierkörperverwertungsanlage Genthin/Sachsen-Anhalt vor, berichtet heute die Sächsische Zeitung. Das an der Landesgrenze Brandenburg/Sachsen-Anhalt liegende SVZ habe bereits im Dezember mit der Verarbeitung von Tierfett und -mehl begonnen. Noch in diesem Jahr würden die Verarbeitungskapazitäten für die Umwandlung tierischer Stoffe schrittweise auf 120.000 t/Jahr ausgebaut. Intensiv befasse sich der Betrieb mit der Einführung deutlich kostengünstigerer und flexiblerer Techniken. (Bm)
stats