1

Mit 249,5 Mio. DM hat sich der Gesamtumsatz der Saaten-Union, Isernhagen, im Geschäftsjahr 1998/99 um 11,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht. Hauptumsatzträger seien dabei Getreide-, Mais-, Raps- und Futterpflanzensaatgut gewesen. Allein bei Getreide inklusive Hybridroggen habe der Umsatz um 12,8 Prozent ausgebaut werden können. Bei Raps, welcher über den Rapool-Ring vermarktet wird, hätten die Umsatzzuwächse bei 22,2 Prozent gelegen. Nach dem Aufbau der Firmenstrukturen in den wichtigen Märkten Frankreich, Großbritannien, Polen, Tschechien und Ungarn konnte die Saaten-Union mit ihren Sorten den Züchteranteil um 43,7 Prozent ausbauen, teilt das Unternehmen weiter mit. In Ungarn sei zusätzlich eine Saaten-Union Hungaria Holding gegründet worden, welche sich an zwei namhaften ungarischen Saatgutbetrieben beteiligt habe. (ED)
stats