1

Auf dem Gelände des „Biopark Gatersleben“ hat die Saaten-Union Resistenzlabor GmbH, Leopoldshöhe, eine neue Forschungsstätte in Betrieb genommen. Sie soll die Effizienz der verschiedenen Technologien in der Getreideforschung steigern. In Gatersleben sollen sowohl Service- als auch Forschungsaufträge angenommen werden, teilte die Saaten-Union mit. Bereits seit Anfang Oktober 2006 stehen im sachsen-anhaltinischen Gatersleben erste Kulturen in den Gewächshausabteilen. Im Januar 2007 ist in den Laboreinheiten und Phytokammern mit ersten Experimenten und Optimierungsarbeiten begonnen worden. Diese neue Betriebsstätte soll die Kapazitäten der Saaten-Union Resistenzlabor GmbH, die seit 22 Jahren biotechnologische Verfahren zur Unterstützung der angeschlossenen Getreidezuchtprogramme der sieben Gesellschafter der Saaten-Union GmbH, Isernhagen, und der Deutschen Saatveredelung AG, Lippstadt, erforscht, erweitern. (ED)
stats