1

Die Märkte in den Ländern Mittel- und Osteuropas (MOEL) jetzt zu entwickeln statt später Verdrängungswettbewerb zu betreiben, heißt die Devise der Saaten-Union GmbH, Isernhagen. Je nach Land und Kulturart sieht sich der Züchterzusammenschluss unterschiedlichen Ausgangsbedingungen gegenüber. In der heutigen Ausgabe der Agrarzeitung Ernährungsdienst im Forum Pflanzenbau lesen Sie zu diesem Thema ein Interview mit Dr. Hans-Friedrich Finck, der als einer der beiden Geschäftsführer der Saaten-Union das internationale Geschäft verantwortet. (AW/db)
stats