1

Der Einsatz von zertifiziertem Saatgut hat sich im Herbst 1999 und Frühjahr 2000 um etwa drei Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verringert, schätzt der Gemeinschaftsfonds Saatgetreide (GFS), Bonn. In der vorhergehenden Anbauperiode setzten die Landwirte auf 59 Prozent ihrer Getreideanbaufläche zertifiziertes Saatgut ein. Im Herbst 1999 habe die frühe Ernte und die günstigen Witterungsbedingungen zur Saatzeit die Lanwirte offensichtlich bewogen, geringfügig mehr Nachbausaatgut einzusetzen, meinte der GFS. Dieser Trend sei noch durch die große Flächenausdehnung bei den Winterungen verstärkt worden. (ED)
stats