1

Der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter (BDP) hält den Vorschlag der EU-Kommission von GVO-Schwellenwerten in Saatgut von 0,3 Prozent bei Raps, 0,5 Prozent bei Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben sowie 0,7 Prozent für Soja für einen Schritt in die richtige Richtung. Doch ist die Entscheidung darüber vertagt worden. Daher wirft der BDP der Kommission vor, sie drücke sich vor der politischen Verantwortung. Die Saatgutwirtschaft werde seit Jahren durch die Nicht-Entscheidung mit Planungsunsicherheit konfrontiert. "Wenn die Politik jetzt Vorschläge eines 0,1-prozentigen Schwellenwertes unterstützt, bewegt sie sich nicht nur an der Nachweisgrenze, sondern behindet bewusst ein Zukunftstechnologie für Europa", sagt Dr. Ferdinand Schmitz, Geschäftsführer der BDP. (ED)
stats