Saatmais von Pioneer erfreut DuPont


Wie erwartet, zeigt das Agrargeschäft von DuPont kräftiges Wachstum. Die Margen steigen stärker als der Umsatz. In den Zahlen zum 1. Quartal 2012 berichtet der US-Chemiekonzern DuPont de Nemours, dass der Umsatz mit Pflanzenschutz und Saatgut gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres um 16 Prozent zugelegt hat. Jeweils die Hälfte stammt aus Absatzwachstum und höheren Preisen. Insgesamt weist DuPont für das aktuelle Quartal einen Agrarumsatz von 4,1 Mrd. US-$ aus. Das Unternehmen mit der Saatgutsparte Pioneer Hi-Bred berichtet im Frühjahr 2012 von hohen Saatmaisumsätzen in den USA und Europa. Das operative Ergebnis im Agrarsegment ist im Vergleich der jeweils 1. Quartale sogar um 18 Prozent gestiegen.

Die Agrarsparte von DuPont hatte bereits 2011 kräftig zugelegt und einen Umsatz von rund 9,2 Mrd. US-$ erreicht. Dazu steuerte Pioneer Hi-Bred etwa 6,3 Mrd. US-$ bei. Ein ausführliches Portrait über den Konzern und seine deutsche Strategie lesen Sie in der morgigen Printausgabe der agrarzeitung (az) im Pflanzenschutz-Report. (db)
stats