1

557.495 t Futtererbsen wurden nach der vorläufigen Ernteschätzung des Bund-Länder-Sachverständigenausschusses für die besondere Ernteermittlung in Deutschland 2001 gedroschen. Der durchschnittliche Hektarertrag wurde mit 33,9 dt beziffert. Im Vorjahr waren nur durchschnittlich 28,9 dt/ha erreicht worden, die Erntemenge 2000 hatte bei rund 409.000 t gelegen. Die größten Erntemengen erzielten in diesem Jahr Sachsen-Anhalt mit 139.068 t, Thüringen mit 69.966 t, Sachsen mit 65.954 t und Brandenburg mit 62.142 t. (GH)
stats