1

Sachsen gibt als erstes Bundesland einen regionalen Klimaatlas mit dem Titel "Sachsen im Klimawandel - eine Analyse" heraus. Der Klimaatlas, den Umweltminister Frank Kupfer heute in Dresden vorstellte, umfasst eine Datensammlung und Trends zur Entwicklung des Klimas im Raum Sachsen. Seit 1950 liegt damit nach Angaben des Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft erstmals eine systematische Darstellung und kartographische Aufbereitung der Ergebnisse meteorologischer Messreihen zu Temperaturen, Niederschlag, Strahlung und anderen Klimaelementen vor. Damit stehen nun regionale Informationen zur Verfügung, um Konsequenzen zur Anpassung an den Klimawandel zu ziehen. Die Daten der Jahre 1961 bis 1990 werden als Referenzperiode mit den Daten der Jahre 1991 bis 2005 verglichen. Daraus ergebe sich eine Erhöhung der mittleren Jahrestemperatur um 0,7°C, erklärte Kupfer laut der Sächsischen Zeitung bei der heutigen Pressekonferenz. In Sachsen sei es insgesamt sonniger, wärmer und die Winter bringen weniger Schnee. (ED)
stats