1

Sachsen beabsichtigt, den Anteil regenerativer Energiequellen am Endenergieverbrauch in diesem Jahrzehnt von derzeit 1,2 auf 5 Prozent zu erhöhen. Dabei werde die Nutzung der Biomasse die Hauptrolle spielen, sagte Sachsens Landwirtschaftsminister Steffen Flath im Vorfeld des Tages erneuerbarer Energien, der am vergangenen Samstag stattfand. Flath sprach sich für einen geordneten Ausbau der Windkraft aus. Sachsen gehöre zu den windreichsten Binnenländern, die Nutzung der Windenergie sei noch steigerungsfähig. Durch die Nutzung von Biomasse, Wind, Wasserkraft und Sonnenenergie würden mit den bisher errichteten Anlagen in Sachsen jährlich etwa 750 GWh Strom erzeugt. Das entspreche dem jährlichen Stromverbrauch von etwa 350.000 Haushalten. (ED)
stats