Salmonellen in vielen Truthühnern

1

Truthühnerbestände in der EU sind durch Salmonellen gefährdet. In einem Drittel der Mastbetriebe wurden Salmonellen gefunden, berichtet die Europäische Lebensmittelbehörde Efsa. In Frankreich sind es 18,7 Prozent der Mastbestände, in Deutschland 16,4 Prozent und in Italien 16 Prozent, in denen der Erreger gefunden wurde. Dies geht aus einer am Dienstag in Parma veröffentlichten Efsa-Studie hervor. Allerdings handele es sich in der EU nur bei 3,8 Prozent der Fälle um Salmonellentypen, die für den Menschen gefährlich sind. In Zuchtbetrieben von Truthühnern wurden zudem weniger Salmonellen gefunden als in Mastbetrieben. Nur 13,6 Prozent der Zuchtbetriebe in der EU waren infiziert. Die Efsa hat die Verbreitung der Erreger zwischen Oktober 2006 und September 2007 untersucht, um der EU-Kommission eine Grundlage für Reduktionsziele zu liefern. (Mö)
stats