1

Ein starkes Interesse an einer „Ausbildungskooperation“ mit Deutschland hat der saudi-arabische Landwirtschaftsminister Sulaiman Balghunaim bekundet. Dies war das Ergebnis eines Besuchs von Dr. Gerd Müller, Parlamentarischer Staatssekretär des Bundeslandwirtschaftsministeriums, in der saudischen Hauptstadt Riad, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums. Beide Staatsvertreter hätten sich auf die Entsendung saudischer Betriebsleiter nach Deutschland geeinigt, damit diese einen Einblick in die deutsche Ausbildung und Forschung im Agrar- und Ernährungsbereich bekommen könnten.

Balghunaim habe die Marktöffnung für deutsche Zuchtrinder, Rindergenetik und Rindfleisch in Aussicht gestellt. Deutschland exportiert jährlich Güter der Land- und Ernährungswirtschaft im Wert von rund 330 Mio. € nach Saudi Arabien. Das Land importiert nach Angaben auf Müller etwa 85 Prozent seines Nahrungsmittelbedarfs. Eine weitere Zunahme der Importe sei sehr wahrscheinlich, prognostiziert das deutsche Landwirtschaftsministerium. (ED)

stats