Das SLP-Werk in Würzburg
-- , Foto: SLP
Das SLP-Werk in Würzburg

Die SLP Schwäbische Landprodukte GmbH in Tapfheim-Erlingshofen hat die Kapazität ihrer Schälmühle für Dinkel im Würzburger Hafen um 50 Prozent erhöht. Ab September 2013 können dort somit pro Jahr 105.000 t Dinkel geschält und bearbeitet werden. Bislang lag die Produktionsmenge bei 70.000 t/Jahr.

Eine Erweiterung auf 140.000 t sei problemlos möglich. Dies teilt das Unternehmen mit. Zuvor hatte das Unternehmen den Vertrags-Anbau von Dinkel und Biodinkel im Einzugsgebiet der Mühle erweitert. Zudem teilte SLP mit, dass am Standort Martinsheim-Gnötzheim der Neubau einer Siloanlage und die Modernisierung einer Getreidehalle mit 15.000 t Fassungsvermögen geplant sei.

SLP ist an den Standorten Tapfheim, Würzburg, Gnötzheim, Lauingen, Söhnstetten und Gut Hemerten tätig. (hed)
stats