1

Ludwigshafen/ED, 6. August - Mit der erfolgreichen Entschwefelung von Kraftwerken und Industrieanlagen ist der Schwefeleintrag über die Luft auf 10 bis 15 kg/ha, regional sogar darunter, zurückgegangen. Dies teilt die BASF AG, Ludwigshafen, mit. Seit einigen Jahren mache sich daher Schwefelmangel bei Nutzpflanzen bemerkbar. Schwefel fördert in der Pflanze den Aufbau von Eiweiß, Vitaminen, Enzymen, Senfölen und bestimmten Aminosäuren. Fehlt er, verzögert sich unter anderem das Wachstum. Die BASF hat nun einen Schwefelschätzrahmen entwickelt, mit dessen Hilfe jeder Landwirt ermitteln kann, ob dem Boden zusätzlicher Schwefel zugeführt werden muß.
stats