Schering mit 24 Prozent an zukünftiger Aventis CropScience beteiligt

1

Frankfurt a.M./ts, 04. März - Die Schering AG, Berlin, hat mit der Hoechst AG, Frankfurt a.M., und der Rhone-Poulenc S.A., Paris, abschließend vereinbart, daß Schering mit 24 Prozent an der zukünftigen Aventis CropScience S.A., Lyon, beteiligt sein wird. Hoechst und Rhone-Poulenc werden über die Aventis S.A., Straßburg, zu gleichen Teilen 76 Prozent an der Aventis CropScience halten. Als Tochterunternehmen der Aventis S.A. sollen in der Aventis CropScienc ab Mitte 1999 die Landwirtschaftsgeschäfte von Hoechst Schering AgrEvo GMBH und Rhone-Poulenc Agro zusammengeführt werden.
stats