Hochwasser

Schifffahrt ist eingeschränkt


Die anhaltenden Regenfälle in den vergangenen Tagen sowie Stüme und Tauwetter lassen bundesweit die Wasserstände der Flüsse steigen. Besonders die Elbe führt Hochwasser, aber auch alle anderen Binnenflüsse übersteigen die Normalpegelstände.

In Dresden ist die erste Hochwasser-Alarmstufe ausgerufen worden. Der Pegelstand beträgt 4,40 m, fast 2 m über normal. Schiffe können nur noch mit geringer Ladung passieren. Auch im Hamburger Hafen ist auf Grund der starken Stürme in den vergangenen Tagen die Schifffahrt stark eingeschränkt.

Für den heutigen Montag wird in Hamburg sowie an der Nord- und Ostseeküste eine weitere Sturmflut erwartet. Noch bis Freitag muss nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes mit starken Böen gerechnet werden. (da)
stats