Dienstleistungen im Transportwesen sind überwiegend günstiger geworden. Vor allem die Frachten der See- und Küstenschifffahrt sind niedriger als vor einem Jahr. Das Statistische Bundesamt hat im 3. Quartal 2009 einen durchschnittlichen Preisrückgang der Schiffsfrachten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28 Prozent ermittelt. Transporte auf der Straße waren laut Statistik im Jahresvergleich um 3 Prozent günstiger. Für die Preise für Kurier- und Postdienste hat das Bundesamt einen Rückgang um 2 Prozent ermittelt. Teurer hingegen wurden dagegen Transporte auf der Schiene. Hier beobachteten die Statistiker im Herbst 2009 eine Verteuerung um 2 Prozent im Vergleich zu Vorjahreszeitraum.  (az)
stats