Schill Malz und Tivoli Malz gründen Tochterfirma

1

Die Mälzereien Schill-Malz GmbH & Co. KG, Osthofen, und Tivoli Malz GmbH, Hamburg, haben jetzt die Gründung einer gemeinsamen Tochterfirma mit dem Namen Global Malt GmbH & Co. KG, Osthofen, bekannt gegeben. Global Malt soll für ein weiteres Wachstum der beiden Unternehmen im Geschäft mit Kunden außerhalb der Europäischen Union sorgen. Beide Unternehmen bleiben weiterhin selbstständig. Bereits jetzt werden mehr als 60.000 t der Gesamtproduktion von 250.000 t Malz beider Firmen in mehr als 25 Länder außerhalb der EU verkauft. Dieser Anteil soll ausgedehnt werden. Der Export wird vornehmlich von den Standorten Hamburg, Worms und Sangerhausen erfolgen. Durch die Nähe zum Containerterminal werden von Hamburg vornehmlich die Containerkunden bedient, während von Worms Malz lose direkt ins Schiff verladen wird und von Sangerhausen schwerpunktmäßig Bahnverladungen in die mittel- und osteuropäischen Staaten vorgesehen sind. Global Malt ist als Plattform konzipiert, bei der man auch offen für die Aufnahme weiterer Partner ist, sofern sie in die Gesamtstrategie der Unternehmen passen. Auch die Beteiligung an Mälzereien im Ausland ist nicht ausgeschlossen. (dg)
stats