1

Bonner Forscher wollen mit Unterstützung amerikanischer Wissenschaftler Aflatoxin erzeugende Pilze mittels einer ungiftigen Variante des Schimmelpilzes bekämpfen. Bei dem Verfahren werden ungiftige Aspergillus-Stämme vermehrt, sodass sie im Vergleich zur giftigen Variante in der Überzahl sind und diese verdrängen. In den USA wurde die ungiftige Variante des Pilz Aspergillus Flavus als biologisches Mittel zur Schädlingsbekämpfung vor zwei Jahren zugelassen. Die Aflatoxin-Belastung von Baumwolle ging dadurch um 98 Prozent zurück. 5 kg pilzbewachsene Getreidekörner reichen demnach aus, um eine Fläche von 1 ha zu impfen. Das deutsche Bundesentwicklungsministerium fördert das Projekt bis 2006 mit 1,2 Mio. EUR. (AIZ)
stats