1

Die Spanferkel Beck GmbH und Co in Kupferzell will 10 Mio. € investieren und einen Schlachthof mit Verarbeitung sowie Versand errichten. Das Unternehmen schlachtet jede Woche 10.000 Ferkel und verarbeitet diese zu verschiedensten Spezialitäten. Das Sortiment umfasst außer Frischware auch Vakuum-Verpacktes sowie Tiefkühlware.

Die Abnehmer sind neben großen Handelsketten und dem Fleischhandel auch die Gastronomie. Die Vermarktung erfolgt weltweit, sogar bis nach China, wo beispielsweise die Füße als Spezialität geschätzt werden. In 30 Jahren ist das Unternehmen Beck zum größten Ferkelschlachthof Deutschlands ausgebaut worden, berichtet die Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) in Damme. (ED)

stats